Tipps für Suchmaschinenoptimierung (Teil 2)

//Tipps für Suchmaschinenoptimierung (Teil 2)

Suchmaschinenoptimierung durch sauberen Code

Wie bereits in meinem letzten Beitrag erwähnt, widmen wir uns heute nochmals der Suchmaschinenoptimierung.Keywords sind wichtig, doch was bringen mir die besten Tags wenn Suchmaschinen dieses nicht lesen können? Das Grundgerüst einer Webseite kann man mit einem Fundament vergleichen. Der HTML Code, das Grundgerüst also, entscheidet wie die Webseite vom Web-Browser angezeigt bzw. interpretiert wird. Damit die Suchmaschinen also die Webseite crawlen können ist ein fehlerfreier HTML-Code die Grundvoraussetzung für erfolgreiches SEO. Teste doch einfach mal ob deine Webseite W3C Konform ist und den neuesten Anforderungen entspricht. http://validator.w3.org/

[pullquote]TIPP2 W3C VALIDATOR:
Mit dem kostenlosen Tool, könnt Ihr selbst überprüfen ob eurer Quellcode sauber geschrieben ist. Für die Fehlerbehebung wird jedoch ein erfahrener Fachmann benötigt. [/pullquote]

Content für SEO optimieren

Nachdem wir nun gute Keywords und einen sauberen Code haben, schenken wir unsere Aufmerksamkeit dem Inhalt der Webseite. Ein Bild ist nicht gleich Bild, das gleiche gilt für Texte. Die Gesunde Mischung kann gute Suchergebnisse bringen.

[pullquote]TIPP3 KEYWORDS TEXT: Achtet darauf, das eure Keywords in der Überschrift und im Text vorkommen. Es bringt jedoch nichts, wenn das gleiche Keyword auf einer Seite 20x auftaucht. Das wird dann eher negativ bewertet.  [/pullquote][pullquote]TIPP4 BILDER: Bilder sollten sowohl mit dem Title-Tag und dem Alt-Tag hinterlegt werden. Auch sinnvolle Bildname sollten gewählt werden. [/pullquote]

Bilder und Videos für die Suchmaschinen

Suchmaschinen bevorzugen Webseiten mit Bildmaterial. Statistiken belegen jedoch, dass Videos seit einigen Jahren das meist benutzte Medium im Internet sind und seitdem google youtube angekauft hat, sollten sowieso alle Glocken läuten.

[pullquote]TIPP4 VIDEOS: Ihr habt die Möglichkeit einen gutes Video zu verbreiten, dann solltet ihr das tun. Aber bitte auch richtig. Natürlich kann man ein Video auch anders in die Webseite einbinden. Doch ich empfehle jedes Video bei youtube hochzuladen und anschließend in die eigenen Webseite einzubetten.  [/pullquote]

Links intern und extern

Dazu mehr im nächsten Eintrag.

 

2013-06-21T14:23:52+02:00Juni 21st, 2013|Computer & Software|

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Foto-Download

Hiermit bestätige ich, den Bildnutzungsvertrag gelesen und akzeptiert zu haben.

Foto-Sammelbox

Hiermit bestätige ich, den Bildnutzungsvertrag gelesen und akzeptiert zu haben.

Sie haben keine Fotos in Ihrer Sammelbox.